Musiker

Anita Jehli

Anita Jehli, Violoncello


Anita Jehli absolvierte ihre Ausbildung im Fach Violoncello an der Musikhochschule Zürich bei Markus Stocker und Claude Starck und schloss mit dem Konzertdiplom mit Auszeichnung ab. Sie ist Gewinnerin des Kiwanis-Musikpreises, des Kammermusikpreises des Migros Genossenschaftsbundes sowie des Koeckert-Preises für Violoncello der Musikhochschule Zürich. Weitere Impulse erhielt sie von Martin Lovett (Amadeus Quartett) und Bernhard Greenhouse (Beaux-Arts Trio).

Später folgten Studien an der Zürcher Hochschule der Künste in den Fächern Barockcello bei Roel Dieltiens, Dirigieren bei Marc Kissoczy, Kirchenmusikalische Praxis sowie die Diplomausbildung zur Musikschulleiterin des Verbandes Musikschulen Schweiz und der Abschluss MAS in Arts‘ Management an der Universität Basel.

Heute ist Anita Jehli Solocellistin der Camerata Schweiz und seit 1991 Gründungsmitglied des Ensemble Pyramide, welches sich auf das Aufführen unbekannter oder vergessener Kammermusikliteratur vom Barock bis zur Moderne spezialisiert hat. Mit diesem Ensemble erhielt sie von der Stadt Zürich die kulturelle Auszeichnung „Werkjahr für Interpretation“ zugesprochen. Ein ganz besonderes Interesse gilt dem Continuospiel, welches Anita Jehli auf dem modernen wie auch barocken Instrument in verschiedenen Formationen in der Schweiz und in Europa ausübt. CD-Aufnahmen mit Anita Jehli sind bei Naxos, Ars Musici, Divox, Brilliant und Intégral Productions erschienen.
Vermehrt ist Anita Jehli als Dirigentin tätig. Sie ist seit 2005 musikalische Leiterin des Orchesters der Zürcher Altstadt-Kirchen und seit 2013 von ORCHESTRINACHUR.

Zudem engagiert sich Anita Jehli als Leiterin verschiedener Musikkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Villa Jolimont, Erlach und wirkt als Schulleiterin an der Musikschule Domat/Ems Felsberg.

« Zurück